News-Infos

News-Infos

Carnaper Platz - FAQ - Fragen und Antworten

Warum ist ein Neubau überhaupt notwendig?

Bei Sanierungsarbeiten sind verdächtige Baustoffe aufgetreten, die im Verdacht stehen, den krebserregenden Stoff PCB frei zu setzen. Gutachterliche Untersuchungen und Messungen der Raumluft wiesen eine erhebliche Belastung mit PCB nach. Nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz ist ein mittelfristiges Handeln notwendig.

Können die Gebäude nicht saniert werden?

Grundsätzlich ist das möglich, doch könnte die technologische Rückständigkeit in Bezug auf Energieeffizienz, Raumzuschnitt und Brandschutz nicht behoben werden. Selbst die vollständige Beseitigung der Raumluftbelastung durch PCB können die Gutachter nicht garantieren. Zudem würde sich die Bauzeit auf fünf Jahre Verdoppeln und während dieser Zeit stünde der Carnaper Platz voller Bürocontainer, die Arbeitsabläufe würden leiden, der Platz wäre kaum noch anders nutzbar.

Wie teuer wäre eine Sanierung?

Die Kosten einer Sanierung werden auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Können die WSW nicht auf eigenem Gelände bauen?

Grundsätzlich ja, doch im Untergrund des Geländes liegt eine Vielzahl von Versorgungs- und Telekommunikationsleitungen, deren Verlegung die Baukosten in die Höhe treiben würden. Zudem würde sich durch die beengten Platzverhältnisse eine städtebaulich ansprechende Lösung nicht mehr realisieren lassen.

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3712