„Solar schweben“ in Wuppertal

„Solar schweben“ in Wuppertal

„Solar schweben“ in Wuppertal

Die Initiative „Solar Schweben – 1.000 Dächer für Wuppertal“ hat sich zum Ziel gesetzt bis 2020 in Wuppertal 1.000 Dächer mit Solaranlagen auszustatten. Multiplikatoren sollen zum Bau von Photovoltaik-Anlagen animiert und die Wuppertaler für das Thema Photovoltaik sensibilisiert werden.  Dafür haben sich unter der Schirmherrschaft des Wuppertaler Oberbürgermeisters Andreas Mucke regionale Partner zur Initiative „Solar Schweben“ zusammengetan: Die Energieagentur NRW, die Wuppertaler Stadtwerke, die Stadtsparkasse Wuppertal, die Villa Media, die Firmengruppe Küpper, die Stadt Wuppertal sowie die Bergische Bürgerenergiegenossenschaft. 

„Mit dieser Initiative geht Wuppertal einen wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit“, sagte OB Andreas Mucke bei der heutigen Pressekonferenz in der Villa Media und kündigte gleich an, mit den Dächern auf den Gebäuden der Stadt Wuppertal eine Vorreiterrolle einnehmen zu wollen. Gunther Wölfges, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Wuppertal, will den eigenen Gebäudebestand ebenfalls prüfen lassen und hob zudem den finanziellen Nutzen energetischer Nachhaltigkeit hervor.

Mit der Energieagentur und den Wuppertaler Stadtwerken sind Projektpartner an Bord, die Interessenten direkt als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „Wir beraten Hausbesitzer individuell zu einer eigenen Anlage, klären über Technik und Fördermöglichkeiten auf“, erklärte Lothar Schneider, Geschäftsführer der Energieagentur NRW. Andreas Feicht, Vorstandsvorsitzender der WSW, stellte die großen Herausforderungen im Bereich Energie noch einmal in den Vordergrund. „Solaranlagen sind ein Bestandteil einer neuen, kleinteiligen und intelligenten Energiegewinnung und -nutzung.“ Konkret geht es für „Solar Schweben“ nun vor allem um Werbung und Beratung. „Wir möchten die Menschen in der Stadt erreichen und überzeugen, auch ihr Haus mit einer Solaranlage auszustatten“, sagte Jörg Heynkes von der Villa Media.

Alle Infos zur Initiative gibt es unter www.solar-schweben.de

WSW TelefonServiceCenter • Telefon: 0202 569-5100 • E-Mail: energie.wasser@wsw-online.de