Wuppertal spart Watt: Über 500 Haushalte machen mit

Wuppertal spart Watt: Über 500 Haushalte machen mit

02.03.2018, WSW Energie & Wasser

Im Sommer 2017 haben die WSW gemeinsam mit der Bergischen Universität das EU-geförderte Forschungsprojekt „Wuppertal spart Watt!“ gestartet. Dabei geht es um die optimale Nutzung erneuerbarer Energien in einem „virtuellen Kraftwerk“ (virtual power plant) in Wuppertaler Wohnquartieren. 550 Privathaushalte beteiligen sich an dem Projekt, stellen ihre Verbrauchdaten zur Verfügung und werden später ihren Energieverbrauch an von den Forschern entwickelten Kriterien ausrichten.

„Dank der Unterstützung des Vereins Aufbruch am Arrenberg, der Genossenschaften GWG, EBV, ABG sowie der GMW konnten wir viele Kundinnen und Kunden zum Mitmachen motivieren“, freut sich Projektleiter Alexander Diedrich von den WSW. Aufgabe der Stadtwerke ist es nun, alle Testhaushalte mit digitalen Stromzählern und Modulen für die Datenübertragung auszustatten. Damit werden zunächst die tatsächlichen Verbräuche gemessen und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich selbst im Internet darüber informieren.

Weitere Informationen zu „Wuppertal spart Watt!“ finden Sie hier.

WSW TelefonServiceCenter • Telefon: 0202 569-5100 • E-Mail: energie.wasser@wsw-online.de