Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen
Mobilität
Lesezeit: 1 Min.

Schülerrockfestival

WSW stiften wieder Studiopreis für Nachwuchsband

Seit 2007 ist der WSW-Studiopreis fester Bestandteil des Schülerrockfestivals, das am kommenden Samstag, 31. Januar, in der Uni-Halle bereits zum 29. Mal über die Bühne geht. Professionelle Studio-Aufnahmen sind für junge Schüler-Bands meist unerschwinglich. Entsprechend heiß begehrt ist der Studiopreis der WSW, der es der Gewinner-Band ermöglicht, mehrere Songs in einem Profi-Studio einzuspielen und damit vielleicht den Grundstein für eine Karriere im Pop-Business zu legen – wie z. B. die Remscheider Band „Dickes Gebäude“, die dreimal in Folge den WSW-Studiopreis gewann und 2013 die erste eigene CD herausbrachte. In diesem Jahr gehört „Dickes Gebäude“ bereits zu den Headlinern des Festivals. Den WSW-Studiopreis gewinnt immer die Band, die die meisten Tickets unter ihren Fans verkauft.

Das Schülerrockfestival beginnt um 16 Uhr. Die WSW setzen ab 15 Uhr Shuttle-Busse vom Hauptbahnhof (Ohligsmühle) zur Uni-Halle ein. Ab 22 Uhr bis Ende des Festivals fahren die Busse die Festivalbesucher wieder zurück.