zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
Sabine Schnake wird neue Geschäftsführerin WSW mobil bei den Wuppertaler Stadtwerken

Sabine Schnake wird neue Geschäftsführerin WSW mobil bei den Wuppertaler Stadtwerken

02.12.2022, Unternehmen

Sabine Schnake (58) ist am Freitag, den 2. Dezember 2022, vom Aufsichtsrat der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) als Geschäftsführerin WSW mobil bestellt worden. Damit ist das Leitungstrio an der Spitze der WSW mobil wieder komplett. Schnake tritt die Nachfolge von Ulrich Jaeger an, der zum 1. November dieses Jahres zu den Dortmunder Stadtwerken gewechselt war. 

„Wir freuen uns, dass wir diese wichtige Position mit einer erfahrenen Kollegin besetzen konnten, die über lange Jahre unsere Abteilung Produktmanagement der WSW mobil geleitet und dabei bereits große Teile der Aufgaben der Geschäftsführung in Vertretung übernommen hat“, erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Wuppertaler Stadtwerke, Dietmar Bell. „Mit Sabine Schnake werden wir die Mobilitätswende gemeinsam mit der Stadt Wuppertal und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr vorantreiben.“   

Sabine Schnake ist seit fast 30 Jahren in verschiedenen Positionen für die Wuppertaler Stadtwerke, stets in der Mobil-Sparte, tätig. Zuletzt war sie Prokuristin und Abteilungsleiterin Produktmanagement bei der WSW mobil GmbH. In diesen Funktionen koordinierte sie das strategische Geschäftsfeld WSW mobil. Dabei verantwortete sie unter anderem die Entwicklung neuer Mobilitätsprodukte wie die „Hol mich! App“, ein innovativer Abholservice, der Menschen in Wuppertal punktgenau von A nach B bringt. Davor betreute Schnake in verschiedenen Positionen bei der WSW mobil GmbH und der Wuppertaler Stadtwerke AG Verkehrs- und Infrastrukturprojekte, wie etwa den Aufbau einer gemeinsamen Betriebslinienzentrale für Bus und Schwebebahn in Wuppertal. 

„Der öffentliche Personennahverkehr nimmt in der Klimawende eine Schlüsselrolle ein, und steht gleichzeitig vor großen finanziellen Herausforderungen“, so Schnake. „Ich freue mich darauf, auch in meiner neuen Funktion Impulse zu setzen für einen zukunftsorientierten, finanzierbaren ÖPNV mit intelligenten und flexiblen Mobilitätsangeboten aus einem Guss, die die Menschen schnell und einfach ans Ziel bringen und eine echte Alternative zum Auto sind.“ 

Schnake ist Diplom-Geografin mit Schwerpunkt Transportwirtschaft. 

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Telefon: 0202 569 0 • E-Mail: wsw@wsw-online.de