Meine Stadt. Meine Stadtwerke.

  1. Editorial
  2. Auszeichnung durch Verbraucherportal
  3. 40 Jahre VRR – Freie Fahrt am Geburtstag
  4. WSW stellen auf Wuppertaler SHK-Verbrauchermesse aus
  5. Forschungsprojekt in der Schwebebahnpassage
  6. Förderung für Stromspeicher
  7. Unterstützung für soziale Projekte
  8. WSW lässt Friedrich Engel strahlen
  9. Arbeiten am Deutschen Ring im Plan
  10. Taltipp: Ostersbaum im Kerzenlicht
Editorial: Meine ersten Wochen in Wuppertal

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich sehr, Sie an dieser Stelle erstmals als Vorstandsvorsitzender der Wuppertaler Stadtwerke begrüßen zu dürfen. Seit dem 1. Januar habe ich das Amt inne und Sie werden sich vorstellen können, dass die ersten Wochen einer Lehrzeit gleichen. Es gilt, die verschiedenen Bereiche des Unternehmens und natürlich die Menschen, die hier arbeiten, die Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen.  Der WSW-Konzern spielt mit seiner Vielfalt und Innovationskraft in der deutschen Stadtwerkelandschaft eine wichtige Rolle. Ich freue mich, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und  Kollegen  darauf, die Aufgaben und Herausforderungen, die vor uns liegen, anzupacken. Dabei sind die Wuppertaler Stadtwerke nie Selbstzweck, sondern dienen der Stadt und ihren Bürgern. 

Heimat ist dort, wo Menschen sich wohlfühlen. Und daran wollen wir als WSW täglich mitwirken. Mit sicherer Strom- und Gasversorgung, sauberem Wasser, unseren Bussen und natürlich der Schwebebahn. 

In diesem Sinne freue ich mich auf Wuppertal.

Herzlichst,

Ihr

Markus Hilkenbach

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943