In der neuen Schwebebahn machen Kinder die Ansagen

, Verkehr

Zum Start der neuen Schwebebahn G15 planen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) eine außergewöhnliche Aktion: Während der ersten Fahrtwoche werden die Haltestellen-Ansagen von Wuppertaler Kindern gesprochen. „Die neue Schwebebahn ist nicht nur für uns etwas ganz Besonderes – sondern für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler“, sagt WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger. Deshalb wollen die WSW dieses Ereignis auch mit allen Menschen im Tal gemeinsam feiern, unter anderem mit dieser besonderen Aktion. Die WSW laden alle Wuppertaler Kindertagesstätten ein, sich zu beteiligen. Kindergartengruppen können Vorschläge für die neuen Ansagen malen, singen, reimen oder aufschreiben. Die Ideen können bis zum 15. Oktober an die E-Mail-Adresse schwebebahnkinder(at)wsw-online.de geschickt werden. Eine Jury wählt die Gewinner-Gruppe aus. Die Ansagen werden dann im Kindergarten durch ein professionelles Studio aufgenommen. Anschließend sind sie eine Woche lang in den neuen Schwebebahnwagen zu hören.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943