WSW-Beschäftigte folgen Streikaufruf

, Unternehmen

Die Gewerkschaften für den öffentlichen Dienst haben für kommenden Mittwoch, 27. April, die Beschäftigten der Wuppertaler Stadtwerke zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Belegschaft wird dem vermutlich in großen Teilen folgen. Das bedeutet, dass den gesamten Mittwoch weder Busse noch Schwebebahnen verkehren und die Kunden-Center geschlossen bleiben. Die WSW bitten ihre Kunden, sich frühzeitig über Alternativen zu Bus und Schwebebahn zu informieren und - soweit möglich - Fahrgemeinschaften zu bilden.

Die Versorgung der Wuppertaler Bevölkerung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme bleibt selbstverständlich gewährleistet, die Störungsdienste sind wie immer unter den Nummern 569-3000 (Strom) und 569-3100 (Gas, Wasser, Fernwärme, Stadtentwässerung) rund um die Uhr erreichbar.

Die WSW bedauern die Unannehmlichkeiten sehr und bitten um Verständnis.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943