WSW spenden Musical-Einnahmen für „Wuppertaler in Not“

, Unternehmen

Am Freitag, 9. März, hatten die WSW Kunden und Mitarbeiter zu einer Sondervorstellung des Musicals „My Fair Lady“ im Opernhaus eingeladen. Die erfolgreiche Produktion der Wuppertaler Bühnen sorgte für ein volles Haus. Die kompletten Einnahmen kamen dem Verein „Wuppertaler in Not“ (WiN) zugute. WSW-Vorstandsvorsitzender Andreas Feicht überreichte den symbolischen Spendenscheck über 5660 Euro an Christian Honerkamp von WIN. Der Verein unterstützt seit zwanzig Jahren unbürokratisch Menschen in Wuppertal, die ohne eigenes Verschulden in eine finanzielle Notlage geraten sind. WiN wurde 1998 von den Wuppertaler Medien gegründet.

Der WSW-Vorstandsvorsitzende Andreas Feicht (links) und Christian Honerkamp vom Verein "Wuppertaler in Not"

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3712

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3712