Die WSW Energiewetteruhr zeigt das Wuppertaler Energiewetter

22.06.2022, WSW Digital

Rot, gelb oder grün. Was sich nach einer simplen Ampelschaltung anhört, hat bei der WSW Energiewetteruhr eine ähnliche Signalwirkung, gleichzeitig aber ganz andere Ursachen. Die WSW Energiewetteruhr als smarte Lösung zeigt das aktuelle Wuppertaler Energiewetter und kann damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende liefern. Was das WSW Energiewetter ist, wie die Energiewetteruhr funktioniert und wie sie hergestellt wird, erklären wir hier in unserem Blog-Beitrag.

Was ist das WSW Energiewetter? 

Die Energiewende wird erfolgreich, wenn wir es schaffen den Stromverbrauch in die Zeiten zu legen, in denen der Wind weht und die Sonne scheint. Dann ist viel Strom aus Erneuerbaren Energien im Netz. Damit aber das individuelle Verhalten angepasst werden kann, müssen diese Informationen im Voraus leicht zugänglich sein. Dafür hat WSW das Energiewetter geschaffen, das eine Hilfestellung für die Anpassung des eigenen Verhaltens an die Erzeugung aus lokalen erneuerbaren Energien leistet. Damit ist es für jeden einzelnen möglich, auch wenn er nicht die Möglichkeit hat, selbst Strom aus erneuerbaren Energien zu produzieren, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. 

Das Energiewetter zeigt die zu erwartenden Erzeugung von  erneuerbaren Energien in der Stadt Wuppertal. Dieser Service der WSW wurde im Rahmen eines Förderprojektes vor einigen Jahren entwickelt und macht den steigenden Anteil der erneuerbaren Energien spürbar und erlebbar. Seitdem hat sich das Energiewetter in Wuppertal etabliert und wird wöchentlich sowohl online auf unserem Facebook Profil als auch in gedruckter Form in der Wuppertaler Rundschau zur Verfügung gestellt.  

Wetter und Energiewetter hängen zusammen 

Eine wöchentliche oder selbst tägliche Aktualisierung ist schon bei der Wettervorhersage nicht ausreichend. Jeder weiß, wie schnell sich hier etwas ändern kann und sich Prognosen als falsch herausstellen. Da die lokalen  erneuerbaren Energien (Wind, Sonne, Wasser) im Stadtgebiet Wuppertals die Grundlage für das WSW-Energiewetter bilden, ist es nicht verwunderlich, dass eine Änderung des lokalen Wetters gleichzeitig auch eine Änderung des Energiewetters nach sich zieht. 

Die WSW Energiewetteruhr macht das Energiewetter besser erlebbar  

Damit die Informationen des Energiewetters immer schnell verfügbar sind, haben die Wuppertaler Stadtwerke die WSW Energiewetteruhr entwickelt. Diese aktualisiert sich stündlich und zeigt immer für die nächsten 12 Stunden das aktuell prognostizierte Energiewetter an. Die WSW Energiewetteruhr wurde als erlebbare Version entwickelt, die bereits als Prototyp zum Einsatz kommt und als digitale Variante, die nun für alle Bürgerinnern und Bürger in Wuppertal als virtuelle WSW Energiewetteruhr zur Verfügung steht.

Dabei zeigt die Energiewetteruhr über die Farben den Anteil der lokalen erneuerbaren Energien in Wuppertal an und gibt somit von grün (hoher Anteil) über gelb (ausgeglichener Anteil) bis rot (niedriger Anteil) eine Empfehlung für die idealen Zeitpunkte des elektrischen Verbrauchs. 

Produktion und Entwicklung der WSW Energiewetteruhr 

Produziert wird die Energieuhr fast voll automatisiert. Die verwendete Hardware erfordert einen kurzen Eingriff mit dem Lötkolben, um die Steuerplatine mit der LED-Platine zusammen zu löten. Anschließend wird nur noch die Firmware auf die Steuerplatine aufgespielt werden, um eine funktionierende Energiewetteruhr zu erhalten. 

Das Gehäuse der Energiewetteruhr wird im „Rapid Prototyping“, genauer dem 3D-Druckverfahren, hergestellt. Dazu wird ein 3D-Drucker verwendet, der auch in der Lage ist, die Filamente (das Rohmaterial für einen 3D-Drucker) automatisiert zu wechseln. Das Design des Gehäuses wurde vorher in einem CAD-Programm erstellt und in einem „Slicer“-Programm in ein für den 3D-Drucker verständliches Format (G-Code) gebracht. Die verwendeten Filamente (Rohmaterialien) sind aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt und nach DIN EN ISO 14855 biologisch abbaubar. Die Energiewetteruhr gibt es als LoRaWAN oder WLAN-Variante. Weiter Informationen findet ihr hier unter „Smarte Lösungen – Die WSW Energiewetteruhr”

Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema mit uns.
Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen.