Digitalisierung

09.07.2021, WSW Digital

WSW Digital, DigiTalBlog … Diese Begriffe verraten es schon. Im Moment dreht sich hier alles um Digitalisierung. Aber was ist Digitalisierung überhaupt. Und was haben wir als WSW damit zu tun? Und ganz wichtig: Was für Vorteile bringt der digitale Wandel denn für den einzelnen.

Wandel ist ein gutes Stichwort. Denn die einfachste Definition von Digitalisierung besagt, dass analoge Inhalte oder Prozesse in eine digitale Form oder Arbeitsweise umgewandelt werden. Wer seine alten Schallplatten und VHS-Kassetten umwandelt, um sie zu sichern oder unterwegs dabeihaben zu können, nimmt an der Digitalisierung teil. Wenn man dies nun auf die Gesellschaft und unsere Wirtschaft um münzt, könnte man den Prozess mit einem Austausch alter Techniken und Methoden hin zu vernetzten und digitalen Prozessen beschreiben. Und da kommen wir als Wuppertaler Stadtwerke ins Spiel. Als kommunaler Infrastrukturdienstleister ist es unser Ziel Daseinsvorsorge für eine digitale und klimaneutrale Zukunft bereitzustellen. Dafür müssen wir unsere Rolle neu definieren. Wir möchten die Chancen der Digitalisierung nutzen und vorantreiben für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wuppertal. Natürlich immer in Verbindung mit dem Klimaschutz. Beide Themen haben absolute Priorität in unserer zukünftigen Ausrichtung. Einige Schritte haben wir schon umgesetzt und viele weitere sollen folgen. Unsere Busse sind beispielsweise schon eine ganze Zeit mit öffentlichen WLAN ausgestattet. Folgen sollen 2022 die Schwebebahn und auch die Innenstädte. Was das für die Wuppertaler bedeutet? Ganz einfach: freier und kostenloser Zugang zu dem WLAN-Netz. Fast wie zu Hause im Wohnzimmer.

Aber damit nicht genug. Habt ihr schon mal vom LoRaWAN-Netz. Gehört? „LoRaWan“ bedeutet „Long Range Wide Area Network“. Es ist ein besonders energieeffizientes Funknetz, das zum Beispiel zur vernetzten technischen Überwachung genutzt werden kann. Wir  setzen das LoRaWAN bereits in verschiedenen Prozessen ein. Eine intelligente Straßenbeleuchtung, Parkraumbewirtschaftung, Meldungen zum Füllstand von Altglascontainern aber auch die Erfassung von Umwelt- und Wetterdaten sind einige mögliche Beispiele. Da das Thema LoRaWAN sehr umfassend ist, wird es in Kürze einen eigenen Beitrag dazu geben mit allen technischen Details. Jetzt für den Moment wollen wir nochmal das praktische Beispiel vom Anfang aufgreifen. Wir hatten gesagt, dass das Umwandeln von alten VHS-Filmen zur Digitalisierung gehört. Aber das ist ja nur der Anfang. Vernetzung ist das, was die Prozesse vereinfacht und was die digitale Welt ausmacht. So können sich beispielsweise die Geräte von Familienmitgliedern miteinander verbinden und sowohl Mutter, als auch die Kinder und der Onkel und die Tante können die entstandenen Filmdateien beispielsweise aus einem Cloud-Server nutzen. Überträgt man dies nun wieder auf die WSW und unseren Alltag, dann bedeutet es, dass intelligente Prozesse, die miteinander verbunden sind, die Arbeitsschritte aber auch alltägliche Dinge vereinfachen und optimieren sollen.

Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema mit uns.
Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen.