Neuer Energieausweis vom Tal.Meister

Neuer Energieausweis vom Tal.Meister

19.07.2018, WSW Energie & Wasser

Die ersten Energieausweise verlieren ihre Gültigkeit und müssen neu ausgestellt werden. Das können Sie bequem über die neue Online-Plattform „Tal.Meister“ der WSW erledigen.

Seit 2007 ist beim Verkauf oder der Vermietung von Immobilien ein Gebäudeenergieausweis Pflicht. Dieser gibt Auskunft über die energetischen Eigenschaften der Immobilie. Käufer und Mieter erhalten dadurch Informationen zu möglichen Sanierungsmaßnahmen bzw. den zu erwartenden Energiekosten.

Beim Energieausweis wird zwischen Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis unterschieden. Grundlage für den Bedarfsausweis sind Daten zum Gebäude selbst, während der Verbrauchsausweis Angaben zum tatsächlichen Energieverbrauch der Bewohner bzw. Nutzer als Berechnungsgrundlage verwendet wird. Beide Ausweisarten sind für Gebäude mit mehr als vier Wohneinheiten zulässig. Bei kleineren Immobilien besteht diese Wahlfreiheit nur dann, wenn sie den energetischen Standard der Wärmeschutzverordnung von 1977 erfüllen. Für alle anderen Gebäude muss ein Bedarfsausweis vorgelegt werden.

Energieausweise haben eine Gültigkeit von zehn Jahren. Ist die Gültigkeit des Energieausweises abgelaufen, können Immobilienbesitzer den neuen Ausweis ganz bequem online beantragen. Die WSW bieten diesen Service auf ihrem neuen Online-Portal „Tal.Meister“ an. Der Grundpreis für die Erstellung des Energieausweises beträgt 99 Euro. Hinzu kommen 35 Euro für die Auswertung der Verbrauchsdaten. Verfügt das Gebäude über eine dezentrale Heizung, berechnen die WSW noch einmal 5 Euro pro Wirtschaftseinheit. Die Kosten für einen Bedarfsausweis sind variabel und hängen vom Aufwand für die Berechnung ab.

Auf dem neuen Online-Portal „Tal.Meister“ bieten die WSW außerdem Infrarotbilder, einen Gasanlagencheck sowie Energieberatungen an.

Jetzt Energieausweis bestellen

WSW TelefonServiceCenter • Telefon: 0202 569-5100 • E-Mail: energie.wasser@wsw-online.de