Sauber unterwegs mit Erdgas

Sauber unterwegs mit Erdgas

04.03.2019, WSW Energie & Wasser

Die Erfahrungen während vier Jahren hartem Taxi-Alltag waren so gut, dass es für Uwe Georgi kein Zögern gab, als es darum ging, mit welchem Antrieb das neue Taxi-Fahrzeug ausgestattet sein soll: natürlich wieder ein Erdgas-Auto. Bereits von 2014 bis 2018 war Georgi mit einem VW Touran als Taxi mit Erdgas in Wuppertal unterwegs. „Das ist einfach eine gute Lösung für die Umwelt. Und technisch lief alles reibungslos.“ lautete das Fazit von Georgi. Vorteilhaft sei außerdem, dass die Wuppertaler Stadtwerke an ihren Erdgas-Zapfsäulen H-Gas bereitstellen würden. Zusammen mit den großen Tanks führe dies zu einer guten Reichweite, so der Taxi-Unternehmer. Bei der Neu-Anschaffung eines Fahrzeugs fiel die Wahl auf einen Opel Zafira mit Erdgas-Motor. Dieser Antrieb ist auch heute in Zeiten der Diskussionen über Luftschadstoffe in Innenstädten eine saubere Alternative, für die keine Fahrverbot droht. Schon mehrere Fahrgäste hätten ihn auf die leisen Motorgeräusche angesprochen, erzählt Georgi. Auch er selbst empfindet sie als angenehm. „Schließlich ist die Welt schon laut genug.“ Für beide PKW hat Georgi von Förderungen aus dem WSW Klimafonds profitiert.

WSW TelefonServiceCenter • Telefon: 0202 569-5100 • E-Mail: energie.wasser@wsw-online.de