Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Wir haben für Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Ihren Strom- oder Gastarif zusammengestellt.

Ein- und Auszug

Welche Daten benötige ich für den Wechsel zur WSW Energie & Wasser AG?
Für den Wechsel benötigen Sie lediglich Ihre Zählernummer, Ihre Adresse, den Name des aktuellen Energieversorgers und Ihren ungefähren Jahresverbrauch. Diese Daten finden Sie auf Ihrer letzten Strom- bzw. Gasrechnung. Darüber hinaus benötigen wir die Daten, die direkt Ihr Gewerbe betreffen. Hierzu gehört die Gewerbeanmeldung, der Miet- oder Pachtvertrag und falls vorhanden das Übergabeprotokoll.

Wo finde ich meine Strom- bzw. Gaszählernummer?
Ihre Strom- bzw. Gaszählernummer finden Sie auf Ihrer letzten Strom- bzw. Gasrechnung. Liegt Ihnen diese nicht mehr vor, so steht die Nummer auch direkt auf dem Zählerkasten. Diesen finden Sie wahrscheinlich im Keller Ihres Gewerbes. Zum Wechseltermin müssen Sie Ihrem alten Lieferanten den aktuellen Zählerstand mitteilen.

Zahlungen

Wie werden die Abschläge erhoben?
Die Abschläge werden  monatlich für den laufenden Monat in der Jahresrechnung verrechnet. Bezahlen Sie mehr als Sie tatsächlich verbrauchen, erhalten Sie nach Erstellung der Jahresendabrechnung diesen Betrag zurück. Haben Sie weniger bezahlt, als Sie verbraucht haben, stellen wir Ihnen diesen Betrag in Rechnung.

Zur Ermittlung der optimalen Abschlagshöhe wird ca. 3 Monate nach Anmeldung eine Zählerablesung durchgeführt. Anschließend wird der Teilbetrag dem Verbrauch entsprechend angepasst.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
Am einfachsten ist bei Vertragsabschluss  die Erteilung eines SEPA-Mandats. Wenn Sie die monatlichen Abschläge überweisen, müssen Sie an die Überweisung denken, oder daran, dass Sie einen Dauerauftrag ändern, wenn sich nach einer Jahresrechnung die Abschläge verändern. Eine Einzugsermächtigung ist für Sie und uns unkomplizierter. Diese ist jederzeit widerrufbar, sodass es keinerlei Risiko für Sie gibt.

Abschlagszahlungen

Was mache ich, wenn die monatlichen Abschlagszahlungen zu hoch oder zu niedrig sind?
Wenn Sie meinen, dass Ihre monatliche Abschlagszahlung zu hoch oder zu niedrig ist, teilen Sie uns bitte Ihren aktuellen Zählerstand mit. Wir berechnen Ihnen gerne Ihre neue Abschlagszahlung. Die Höhe der Abschlagszahlung lässt sich erfahrungsgemäß mindestens zwei Monate nach der letzten Zählerstandermittlung neu berechnen.

Allgemeine Fragen

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?
Ihr Strompreis setzt sich bei einem Verbrauch von 10.000 kWh wie folgt zusammen:

Wo kann ich meine Zählerstände mitteilen?
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, uns Ihren Zählerstand anzugeben. Rufen Sie uns gerne an, nutzen Sie das WSW OnlineCenter oder schicken uns einfach eine E-Mail mit folgenden  Daten: Vertragskontonummer, Zählernummer, Zählerstand und Tag der Ablesung.

WSW TelefonServiceCenter • Telefon: 0202 569-5100 • E-Mail: energie.wasser@wsw-online.de