Praxispartner

Die Teilnahme am Forschungsprojekt gibt Gewerbebetrieben und Privatpersonen die Möglichkeit, teilweise historisch gewachsene Prozessabläufe aus einem anderen Blickwinkel kritisch zu durchleuchten und durch den Einsatz dynamischer Stromtarife zu optimieren. Dadurch kann eine Nutzung Erneuerbarer Energien sowie deren netzdienliche Einspeisung gefördert und der eigene ökologische Fußabdruck reduziert werden. Langfristig ist auch eine nennenswerte Reduzierung der Strombezugskosten möglich. 

Das Forschungsprojekt verfolgt das Ziel, insbesondere den derzeit noch großen manuellen Aufwand sowie die Kosten zur Verbrauchsverlagerung zu reduzieren, so dass künftig auch flexible Anlagen kleinerer Leistungsklassen einen dynamischen Stromtarif nutzen können. Um geeignete Prozesse identifizieren und realitätsnah untersuchen zu können, ist das Projektteam auf die Mitwirkung von gewerblichen und privaten Verbrauchern angewiesen, die leistungsintensive Anlagen und Geräte ausweisen.

Die aufgelisteten gewerblichen sowie privaten Praxispartnerinnen und -partner leisten mit ihrem Engagement einen Beitrag zur Aufdeckung von Lastverschiebungspotenzialen im gewerblichen sowie privaten Bereich und zur Ermittlung der Effekte zeitlich variabler Stromtarife.

Gewerbebetriebe

Die teilnehmenden Praxispartner aus dem Gewerbebereich werden in Kürze hier aufgelistet.

Privatpersonen

Die teilnehmenden Praxispartner aus dem privaten Bereich werden in Kürze hier aufgelistet.