Autoflex - Automatisierte und standardisierte Einbindung von Flexibilitätsoptionen

Das Forschungskonsortium, bestehend aus der Bergischen Universität Wuppertal, der Neuen Effizienz GmbH und der WSW Energie & Wasser AG, hat es sich in den nächsten drei Jahren zur Aufgabe gemacht, Flexibilitätsoptionen von Verbrauchern im gewerblichen sowie im privaten Bereich zu vergrößern, um die Integration von dargebotsabhängigen erneuerbaren Energien zu fördern und damit die Energiewende in Deutschland voranzubringen. Finanziert wird das Forschungsprojekt aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Förderungen

Gefördert wird das Projekt von der Europäischen Union.

Projektkonsortium

       

 

Neue Effizienz GmbH: https://www.neue-effizienz.de
WSW Energie und Wasser AG: https://www.wsw-online.de
Bergische Universität Wuppertal: https://www.evt.uni-wuppertal.de