Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen
Mobilität
Lesezeit: 1 Min.

Neue Bahnen – Fans müssen noch warten

Aufgrund der hohen und umfangreichen Anforderungen verschiebt sich der Start der neuen Schwebebahn.

Die Wuppertaler Schwebebahnfans müssen sich doch noch etwas gedulden. In der Produktion läuft alles nach Plan. Die Fahrer haben in den letzten Wochen ihre Schulungsfahrten absolviert und sind begeistert. Auch aus Passagiersicht gab es viel Lob.

Jedoch hat der Hersteller die Wuppertaler Stadtwerke als Auftraggeber darüber informiert, dass die Erarbeitung der umfangreichen Zulassungs-Dokumentation zu allen Baudetails der anspruchsvollen Neufahrzeuge mehr Zeit als ursprünglich geplant beansprucht. Diese Unterlagen werden neben den Gutachten für die Genehmigung der Fahrzeuge bei der technischen Aufsichtsbehörde benötigt. Aufgrund der hohen und umfangreichen Anforderungen ist bereits jetzt absehbar, dass der ursprünglich anvisierte Termin der Inbetriebnahme Ende Oktober nicht mehr zu halten sein wird. Vossloh-Kiepe und die WSW werden ein neues Datum für den Start der Schwebebahn festlegen und diesen dann kommunizieren. Das Ziel bleibt, den regulären Betrieb noch in diesem Jahr aufzunehmen.