Bei den WSW Trinkflaschen kostenlos auffüllen

, Unternehmen

Die WSW beteiligen sich an der bundesweiten Aktion „Refill Deutschland“. An drei Standorten in Wuppertal gibt es die Möglichkeit, Trinkflaschen kostenlos mit Trinkwasser aufzufüllen. „Damit möchten wir einen Beitrag zu Klimaschutz und Abfallvermeidung leisten“, erklärt Claudia Fischer vom Wassermanagement der WSW. Einwegflaschen verursachen Plastikmüll und hohe CO2-Emissionen durch den Transport. Trinkwasser aus der Leitung hat außerdem eine wesentlich bessere Klimabilanz als Mineralwasser. Für einen Liter Mineralwasser fallen durchschnittlich 210 Gramm CO2 pro Liter an. Beim Leitungswasser sind es nur 0,35 Gramm CO2 pro Liter. „Durch das Wiederauffüllen kann deshalb jeder seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern“, so Claudia Fischer. Bei den WSW kann man Trinkflaschen an den Tafelwasserautomaten in den Kundencentern am Wall und am Alten Markt sowie im Foyer des Verwaltungshauses an der Bromberger Straße auffüllen. Das Angebot ist an den genannten Standorten durch Aufkleber gekennzeichnet Wuppertaler Geschäfte, Institutionen und Gastronomen, die sich ebenfalls an der Refill-Aktion beteiligen möchten, können bei den WSW einen Hinweis-Aufkleber erhalten. Ansprechpartner ist Dennis Lepperhoff unter Telefon 569-3843.

An solchen Automaten können die Trinkflaschen kostenlos und umweltfreundlich aufgefüllt werden.

Claudia Fischer beim Auffüllen einer Trinkflasche.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943