Busumleitungen nach Bombenentschärfung aufgehoben

, Verkehr

Nach einem Bombenfund im Rauental mussten die WSW ihre Buslinien in der Nacht und am Vormittag in dem Bereich großräumig umleiten. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg konnte heute Mittag entschärft werden. Die Busse sind wieder auf ihren normalen Linienwegen unterwegs.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943