zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen

Elberfeld 2030: Nächster Bauabschnitt beginnt in der Kirchstraße

, Baustelle, Elberfeld 2030

Ab Montag, 16. Mai, beginnen in der Kirchstraße die vorbereitenden Arbeiten zur Verlegung neuer Fernwärme-, Gas- und Wasserleitungen. Zunächst verlegen die WSW dazu Ersatzleitungen für Gas und Wasser. Ebenfalls wird in diesem Bereich die öffentliche Straßenbeleuchtung abgebaut, damit die Zuwegung für Rettungskräfte gewährleistet ist. Die eigentlichen Arbeiten zur Verlegung der neuen Leitungen beginnen, sobald die letzten Arbeiten in der Calvinstraße und der Straße Mühlenschütt abgeschlossen sind. Für Fußgänger und Anlieferverkehr bestehen bis dahin keine Einschränkungen.

 

 

Elberfeld 2030

Stadt und WSW werden die Elberfelder Innenstadt bis 2030 städtebaulich und energetisch auf den neuesten Stand bringen. Die Stadt plant die Neugestaltung von Straßen und Plätzen in der Innenstadt gemäß dem Grundsatzbeschluss des Rates zur Modernisierung der Innenstadt Elberfeld nach dem Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK). Die WSW werden parallel das Fernwärmenetz umfassend modernisieren. Dafür werden über 24 Kilometer neue Leitungen verlegt und das Netz von Heizdampf auf energieeffizienteres Heizwasser umgestellt. Nach Abschluss der Baumaßnahmen und Anbindung aller Liegenschaften an das neue Fernwärmesystem könnten bis zu 5.500 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Damit trägt WSW nachhaltig zur Umsetzung der Wuppertaler Klimaschutzziele bei.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943