Kostenloses WLAN der Stadtwerke bei Wuppertal-Touristik

, Unternehmen

Im Info-Pavillon der Wuppertal-Touristik steht den Besucherinnen und Besuchern ab sofort freies WLAN zur Verfügung. Die WSW haben dort fünf Router installiert, mit denen die Nutzer kostenlos ins WSW-LAN kommen. Für die Stadtwerke bedeutet dies einen weiteren Schritt auf dem Weg, in den Innenstädten ein flächendeckendes und unterbrechungsfreies WLAN-Angebot zu machen. Martin Bang, Geschäftsführer der Wuppertal Marketing GmbH freut sich über den neuen Service. „Dies entspricht einem Wunsch vieler Wuppertal-Besucher. Vor allem Gäste aus anderen Großstädten und aus dem Ausland erwarten einen freien WLAN-Zugang, wenn sie sich bei uns im Pavillon informieren, um die Stadt zu erkunden“, so Bang. Mit Hilfe der WSW konnte dieses wichtige Angebot nun realisiert werden. Die Stadtbesucher können nun gleich im Pavillon touristische Download-Angebote wie die Wuppertal-App, Stadtrundgänge oder den Audioguide für die Schwebebahn ohne zusätzliche Kosten herunterladen.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem WLAN-Angebot nach Abdeckung der Fußgängerzone Werth in Barmen nun auch in Elberfeld vertreten sind und gleichzeitig die Gemeinschaft der städtischen Töchter stärken können“, sagt der WSW-Vorstandsvorsitzende Markus Hilkenbach. „Damit ist ein weiterer Meilenstein unserer Initiative ‚WSW Digital‘ erreicht. Mit dieser wollen wir smarte Lösungen für Wuppertal anbieten“.

Die WSW haben auch ihre komplette Busflotte mit kostenlosem WLAN für die Fahrgäste ausgestattet. An wichtigen Haltestellen sowie in den WSW-Kundencentern können die Kunden über WSW-LAN ebenfalls im Internet surfen.

Weitere Infos zu WSW Digital unter https://www.wsw-online.de/wsw-digital/.

 

 

Von links: Sören Högel (Leiter Digitale Lösungen WSW), Markus Hilkenbach (WSW-Vorstandsvorsitzender), Martin Bang (Geschäftsführer Wuppertal Marketing GmbH). Foto: Stefan Tesche-Hasenbach

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943