Neue Leitungen im Werth

, Baustelle

Ab Montag, 22. Februar, beginnen die Wuppertaler Stadtwerke mit der Verlegung neuer Strom- und Gasleitungen im Werth. Die voraussichtlich bis Februar 2022 andauernden Arbeiten finden im Bereich von Werth 2 bis 33 statt. Die neuen Leitungen werden in Vorbereitung auf die Neugestaltung der Barmer Innenstadt verlegt. Diese soll anschließend durch die Stadt Wuppertal ein neues Pflaster erhalten. Ursprünglich sollten die Arbeiten erst nach Ostern beginnen. Aufgrund der derzeitig leeren Barmer Innenstadt, haben sich die Wuppertaler Stadtwerke entschieden, die Arbeiten vorzuziehen und die Situation für einen zügigen Baufortschritt zu nutzen. Die Maßnahme wird sich in mehrere Bauabschnitte unterteilen. Die ersten Bauabschnitte für die Stromversorgung befinden sich vor den Häusern 2 bis 22. Die darauffolgenden Bauabschnitte, ebenfalls für die Stromversorgung, befinden sich vor den Häusern 9 bis 33. Sobald die Arbeiten an der Stromversorgung abgeschlossen sind, wird vom Alten Markt aus in der Mitte des Werthes eine neue Gasleitung bis zum Heubruch verlegt. Diese Vorgehensweise ist aufgrund der Zufahrtsmöglichkeiten für die Feuerwehr notwendig. Fußgänger und Lieferverkehr können den Bereich passieren. Die Querungen zu den Geschäften werden mit Stahlplatten oder Fußgängerbrücken abgedeckt.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943