Offenes WLAN auf dem Barmer Werth

, Unternehmen, Energie

Ein WLAN für Wuppertal. Mit dem Ziel eines einheitlichen und unterbrechungsfreien WLAN für Wuppertal wird nun auch die Barmer City smarter: Auf dem Werth steht Internetnutzerinnen und -nutzern jetzt ein kostenloser Internetzugang über öffentliche Router der WSW zur Verfügung. Das neue Angebot haben die Stadtwerke gemeinsam mit der Stadt Wuppertal und der ISG Barmen realisiert. Acht Router wurden an den Querverspannungen der Kugellampen, die der Gemeinschaft der Hauseigentümer gehören, installiert. Thomas Helbig, Geschäftsführer der ISG Barmen-Werth, freut sich, dass „der Barmer Lichterzauber damit auch flottes WLAN in die Barmer City zaubert. Eine Grundfunktion, die Kunden heute in den Innenstädten erwarten. Wir haben gerne unsere Infrastruktur zur Verfügung gestellt, denn die Doppelnutzung der Querverspannungen macht an der Stelle für alle Beteiligten viel Sinn und vermeidet unnötige Doppelinvestitionen.“

Die Barmer Shoppingmeile ist der erste Innenstadtbereich in Wuppertal, der flächendeckend mit einem öffentlichen Internetzugang ausgestattet wurde. Weitere sollen folgen. So etwa die Poststraße in Elberfeld, der Döppersberg, aber auch weitere Stadtteilzentren wie Cronenberg, Ronsdorf oder Vohwinkel. Einen genauen Zeitplan für den Ausbau des öffentlichen WAN-Netzes gibt es noch nicht. Die Umsetzung und Anbindung erfolgt je nach den technischen Voraussetzungen. „Das WLAN in Barmen ist nur ein weiterer Meilenstein zum Ausbau der digitalen Infrastruktur in Wuppertal. Im Rahmen unserer Initiative ,WSW Digital‘ werden wir bald weitere smarte Anwendungen präsentieren“, stellt der Vorstandsvorsitzende der WSW, Markus Hilkenbach, fest.

Die WSW haben 2017 damit begonnen, ihre Busse mit WLAN für die Fahrgäste auszustatten. Inzwischen verfügt die komplette Flotte über Internet-Router. Auch an wichtigen Haltestellen können die ÖPNV-Kunden kostenlos über WSW-LAN im Internet surfen. Ende Juni hatten die Stadtwerke ein Projekt zur smarten Straßenbeleuchtung im Ortsteil Schöller vorgestellt, das sie gemeinsam mit ihrem Partner ENGIE Deutschland GmbH durchführen. Weitere Informationen gibt es unter www.wsw-online.de/wsw-digital

Startschuss zum freien WLAN in der Barmer Innenstadt: Markus Hilkenbach, Vorstandsvorsitzender der WSW, Sören Högel, Leiter Digitale Lösungen (WSW) und Thomas Helbig, Geschäftsführer der ISG Barmen-Werth. Foto: Stefan Tesche-Hasenbach

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943