Strommast schwer beschädigt

, Energie

Im Bereich Laaken hat heute Vormittag (15.10.) ein Lastwagen einen 10.000-Volt-Hochspannungsmast umgefahren. Die Stromversorung im Bereich Laaken ist dadurch gefährdet. Die Wuppertaler Stadtwerke werden dort heute noch einen neuen Mast setzen. Hierfür muss im Zeitraum zwischen 12 und 15 Uhr für etwa eine Stunde der Strom abgeschaltet werden. Außerdem wird die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge an der Straße Laaken während der Dauer der Arbeiten behindert.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943