Unbefugter Zugriff auf elektronische Werbetafel

, Verkehr

Am Sonntagnachmittag gab es einen Hinweis aus den sozialen Netzwerken, dass auf einer elektronischen Werbetafel der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) im Schwebebahnhof Oberbarmen pornografische Inhalte zu sehen seien. Dies stellte sich nach Überprüfung als korrekt heraus, woraufhin der entsprechende Bildschirm außer Betrieb genommen wurde. Heute suchen Experten der WSW gemeinsam mit dem Dienstleistungsunternehmen, das die Anlage betreibt, nach den Ursachen des unbefugten Zugriffs. Bis zur Klärung des Sachverhaltes bleibt die Werbeanlage außer Betrieb. 

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943