WSW bieten jetzt Biomethan statt Erdgas als Kraftstoff an

, Energie

An den zwei Wuppertaler Tankstellen mit WSW-Gas-Zapfsäulen an der Märkischen Straße (Aral) und der Friedrich-Ebert-Straße (Esso) gibt es jetzt 100 Prozent Biomethan für Erdgasfahrzeuge. Wer den grünen Kraftstoff tankt, fährt nahezu klimaneutral und leistet einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität. Biogas, genauer Biomethangas, verfügt über die gleichen chemischen Eigenschaften wie Erdgas. Anders als Erdgas ist Biogas aber ein regenerativ und klimaneutral produzierter Kraftstoff. Roh-Biogas stammt aus biologischer Restmasse, wie sie etwa in der Landwirtschaft anfällt, oder aus Energiepflanzen. Gerade der Verkehr ist ein wichtiger Bereich, für den dringend erneuerbare Kraftstoff-Alternativen benötigt werden. Biomethan ist als Kraftstoff jetzt auch in Wuppertal verfügbar und kann sofort einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Erdgas-/Biogas-Fahrzeuge sind nicht nur umweltfreundlicher als andere Verbrenner, sondern verfügen auch über eine bessere Laufruhe der Motoren und gelten als Wartungsärmer. Viele Hersteller bieten ihre Modelle mit Erd- und Biogasmotor an.

An den WSW-Zapfsäulen gibt es jetzt Biomethan statt Erdgas.

Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3943

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH • Konzernkommunikation • Telefon: 0202 569 3766/3943